Guarana Pulver

Guarana PulverGuarana Pulver erfreut sich wachsender Beliebtheit und wird von vielen Menschen gerne als gesunder Kaffeeersatz verwendet. Gerade für diejenigen, die auf eine gesunde und evtl. sogar basische Ernährung achten, kann das Pulver der südamerikanischen Pflanze eine echte Alternative sein. Wie Guarana Pulver wirkt, am besten dosiert wird und was bei Einnahme und Kauf sonst noch beachtet werden muss, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Guarana Pulver?

Guarana Pulver wird aus einer alten Pflanze gewonnen, die im Amazonasgebiet Südamerikas wächst. Dort ist sie den Ureinwohnern schon lange bekannt und wurde bereits damals als Energielieferant bei langen Jagdzügen geschätzt. Im übrigen hat die Pflanze ihren Namen sogar von den besagten Ureinwohnern, den Guarani bekommen.

Verantwortlich für die energetisierende Wirkung von Guarana ist der hohe Koffeingehalt. Weitere Inhaltsstoffe, allen voran die Gruppe der Bitterstoffe, wirkt appetithemmend. Dies war nicht nur für die Jagd der Guarani vorteilhaft, sondern unterstützt auch heute viele Menschen beim Abnehmen. Sportler können mit der Pflanze darüber hinaus legal ihre Leistung steigern.

Bei der Pflanze selbst handelt es sich um ein Seifenbaumgewächs, dass rankend durch den Dschungel wächst und dabei bis zu 12 Meter lang werden kann. Da Guarana immer auf andere Bäume angewiesen und daher nicht in Monokultur angebaut werden kann, gestaltet sich der Anbau für den heutigen Bedarf relativ schwierig: Die Früchte müssen per Hand geerntet werden und die Arbeiter legen hierfür zu Fuß weite Strecken durch den Wald zurück.

Für die Herstellung des Pulvers werden die Samen der Früchte verwendet. Bevor Schale und Fruchtfleisch entfernt werden und die Samen weiter verarbeitet werden, müssen die Früchte circa eine Woche nachreifen. Anschließend werden die Samen getrocknet und, wenn sie den richtigen Feuchtigkeitsgrad erreicht haben, zu feinem Pulver gemahlen.

Wenn du darüber hinaus mehr über Guarana im allgemeinen erfahren möchtest, empfehlen wir dir unsere Startseite zu lesen.

Inhaltsstoffe von Guarana Pulver

Betrachtet man Guarana als Wachmacher ist es vor allem das enthaltene Koffein (Guaranin) das die Wirkung des Pulvers ausmacht. Etwa 4 – 8 % enthält das getrocknete Pulver, was ungefähr der dreifachen Menge von Kaffee entspricht. Dieser enthält nämlich lediglich 2 %. Des weiteren sind vor allem Saponine und Tannine sowie einige weitere Stoffe enthalten.

Beim betrachten der Nährwerte fällt ein relativ hoher Brennwert auf. Hier könnte man sich fragen, wie Guarana bei solchen Werten das Abnehmen fördern soll. Dabei muss jedoch bedacht werden, dass die Tagesdosis Guarana nur bei maximal 5 g liegt und dies kalorisch kaum ins Gewicht fallen dürfte.

Quelle: Packungsangabe des von uns empfohlenen Guarana Puvler von Goldener Zweig

Durchschnittswerte für 100g Trockenmasse von Guarana, Werte können abweichen.

Guarana Pulver kaufen

Mittlerweile gibt es Guarana in der ein oder anderen Form fast überall zu kaufen. Zum Beispiel in Drogerien wie DM, Müller oder Rossmann, Bioläden wie Denns sowie Supermärkten wie Rewe und Reformhäusern. Hier ist besonders häufig Koawach zu finden, ein Mischgetränk aus Kakao und Guarana. Reines Guarana Pulver findet man dagegen nicht ganz so häufig. In jedem Fall ist es aber in der Apotheke um die Ecke bestellbar.

Wer es lieber kostengünstig und trotzdem qualitativ hochwertig mag, der bestellt sein Guarana am besten online. Die Filterfunktionen im Onlineshop können dabei ähnlich einem Preisvergleich konfiguriert werden. Außerdem bekommt man in der Regel eine große Menge zu einem günstigen Preis. Auf Plattformen wie Amazon ist die Transparenz gewährleistet. Die Produkte vieler Hersteller und Händler kann man einfach vergleichen. Und die Bewertungen spiegeln häufig die persönlichen Erfahrungen anderer Käufer wieder. Das verschafft einen noch besseren Eindruck von der Produktqualität. Und häufig auch von der Wirkung im allgemeinen.

Mit der Wahl eines Bio-Produktes wird nicht nur sichergestellt, dass das Pulver frei von Schadstoffen wie Umweltgiften ist. Auch ein schonender Umgang mit den Ressourcen der Natur ist gewährleistet. Im folgenden wollen wir euch die zwei aus unserer Sicht besten Pulver vorstellen.

Golderner Zweig Pures Guarana Pulver ohne Zusätze

Dieses Pulver hat aus unserer Sicht ein super Preisleistungsverhältnis. Die Bewertungen der Käufer sind top und die Rohkost-Qualität kann sich sehen lassen. Es ist übrigens auch sehr interessant die Erfahrungsberichte bei Amazon zu lesen.

El Puente Bio-Guarana Pulver aus Brasilien

Bei diesem Pulver handelt es sich um ein echtes Bio-Produkt. Auch mit diesem Produkt sind die meisten Kunden zufrieden. Auf Grund der Bio-Qualität ist es aber ein Stückchen teuerer. Wer absolut nicht auf Kaffee verzichten kann, bekommt bei diesem Hersteller übrigens einen Getreidekaffee mit Guarana.

Dosierung von Guarana Pulver

Wer mit Guarana Pulver noch keine Erfahrungen hat, sollte sich langsam an die richtige Dosierung herantasten, da die Pflanze viel Koffein enthält. Im Gegensatz zu Kaffee wird es jedoch nicht zu Sodbrennen, Magenschmerzen und dem typischen „Koffein-Hoch“ kommen. Wie viel Guarana für dich die richtige Menge ist, hängt aber auch von den individuellen Eigenschaften deines Körpers ab.

Folgende Auflistung kann dir helfen den Koffeingehalt von Guarana leichter einzuschätzen:

  • 3 g reines Guaranapulver enthält ca. 150 mg Koffein
  • 150 mg Koffein entspricht 1 Tasse sehr starkem Espresso oder ½ l Schwarztee
  • eine Tasse Filterkaffee enthält ca. 50 bis 70 mg Koffein
  • 50 bis 200 mg Koffein täglich gelten als unbedenklich

Ein Teelöffel entspricht dabei etwa 1 – 2 g Guarana Pulver. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass du mit etwa 1 bis maximal 2 Teelöffeln auskommen solltest. Die Verzehrempfehlung beträgt also 3 – 5 g pro Tag. Dies sollte jedoch kein Problem sein, da Guanin – das Koffein in Guarana – langsamer vom Körper aufgenommen wird und so seine Wirkung über viele Stunden entfaltet.  Die komplette Tagesdosis kann also morgens vor dem Frühstück eingenommen werden. Dies hat zusätzlich den Vorteil, dass direkt zum Frühstück von der appetithemmenden Wirkung profitiert werden kann.

Zu einer Überdosierung mit entsprechenden Nebenwirkungen wie allgemeines Unwohlgefühl, Herzrasen, Spannungszuständen und Magenproblemen kommt es erst ab einer Dosis von 20 g reinem Guarana Pulver, das in kurzer Zeit eingenommen wurde.

Einnahme von Guarana Pulver

Die meisten Menschen konsumieren Guarana am liebsten morgens in einem leckeren Shake, Smoothie, mit Orangensaft, Kakao oder einfach nur Milch. Tatsächlich ist das Pulver auf Grund des bitteren Geschmacks pur auch kaum genießbar. Das Pulver eignet sich dabei sowohl für Kalt- als auch für Heißgetränke. Sogar ein Guarana Tee kann aufgekocht werden. Bei der Zubereitung kommt es oft zu Verwunderung, da sich das Pulver nicht ganz auflöst. Dies ist normal und Vergleichbar mit Kaffee. Die Flüssigkeit löst nur die Inhaltsstoffe aus dem Pulver, jedoch nicht das Pulver selbst.

Übrigens kann Guarana Pulver sogar zum backen verwendet werden. So kann man sich selbst zum Beispiel leckere Energieriegel oder Kekse zubereiten. Hierfür kann man einfach die vielen Rezepte aus dem Internet verwenden und nach belieben Guarana Pulver hinzufügen.

Das konsumieren von Guarana Pulver mit Alkohol kann Wechselwirkungen hervorbringen. Viele Menschen merken unter dem Einfluss von Koffein die eigene Trunkenheit nicht. Auf diese Weise kann es zu Gefahren beispielsweise im Straßenverkehr kommen.

Hin und wieder kommt die Frage auf, ob Guarana geraucht werden kann. Hier ist die Antwort eindeutig nein. Die Wirkstoffe verbrennen ab einer Temperatur von 300 °C und damit auch in der Glut einer Zigarette. Anders schaut es jedoch mit Vaporizern aus, deren Temperatur exakt eingestellt werden kann. Hier kann Guarana bei einer Temperatur von 190 °C verwendet werden.

Auch für die nasale Einnahme bzw. das Schnupfen oder Ziehen ist Guarana nicht geeignet. Die benötigte Menge ist einfach viel zu hoch.

Schwangeren Frauen wird von dem Guarana-Konsum abgeraten.

Guarana Pulver oder Kapseln?

Die Frage ob Guarana Pulver oder Kapseln bzw. Tabletten gewählt werden sollten lässt sich eigentlich relativ leicht beantworten. Wichtig ist, dass sich die Einnahme leicht in den eigenen Tagesablauf integrieren lässt. Guarana Pulver wird in anderen Getränken gelöst und die Einnahme am Arbeitsplatz kann sich deshalb unter Umständen schwer gestalten. Kapseln hingegen lassen sich auch spontan überall mitnehmen und bringen bei Bedarf die nötige Energie. Außerdem handelt es sich Kapseln häufig um ein hochdosiertes Extrakt. Dies ist nötig, da eine Kapsel mit 2 g Guarana zu groß zum Schlucken wäre.

Am Ende bleibt die Antwort auf diese Frage typbedingt. Wer gerne morgens sein Lieblingsgetränk oder den Smoothie mit Guarana genießen möchte, der ist beim Pulver richtig aufgehoben. Besonders wenn dies zum morgendlichen Ritual für einen guten Start in den Tag gehört. Wer hingegen morgens direkt aufbricht, wenig Zeit zu Hause verbringt und vielleicht sogar das Frühstück erst unterwegs einnimmt, der macht mit Kapseln auf jeden Fall nichts falsch.

Haltbarkeit von Guarana Pulver

Hochwertiges Guarana Pulver ist in der Regel 2 Jahre haltbar. Gesundheitliche Risiken bestehen zwar nicht, wenn es darüber hinaus konsumiert wird. Allerdings verändert sich der Geschmack und das eh schon bittere Pulver ist kaum noch genießbar. Abgelaufenes Pulver sollte also nach Möglichkeit nicht mehr verzehrt werden. Neben dem Ablaufdatum ist auch die Art der Verpackung ausschlaggebend wenn es um Frische und Geschmack geht. Diese sollte in jedem Fall möglichst luftdicht wiederverschließbar sein und das Guarana außerdem vor Licht und Feuchtigkeit schützen. Gegebenenfalls kann das Pulver auch in ein anderes Behältnis umgefüllt werden.

Guarana Pulver Wirkung

Die Wirkung von Guarana Pulver beruht hauptsächlich auf dem enthaltenen Koffein. In der Trockenmasse sind zwischen 4 und 8 Prozent. Im Vergleich dazu enthält Kaffee nur rund 2 Prozent Koffein. Auch wenn Guarana viele förderliche Wirkungen entfalten kann, nutzen die meisten Menschen das Pulver gegen Müdigkeit. Gleich danach kommt die Unterstützung von Diäten oder beim Abnehmen allgemein.

Obwohl Guarana soviel Koffein enthält ist es wesentlich bekömmlicher als Kaffee. Durch die Bindung an Gerbstoffe kann die Wirkungsdauer bis zu 9 Stunden betragen. Das Koffein wird nämlich wesentlich langsamer abgegeben und kann ebenfalls nicht so schnell vom Körper aufgenommen werden.

Gefährlich ist der Konsum nicht, dann wäre das Pulver auch verboten und nicht im Handel erhältlich. Trotzdem kann es natürlich wie wir im Abschnitt „Dosierung“ geschrieben haben zu einer Überdosis kommen. Diese wird unter normalen Umständen bei dem Verzehr von 20 g reinem Guarana Pulver erreicht. Auch in Kombination mit Alkohol können entsprechende Nebenwirkungen auftreten.

Anwendungsgebiete von Guarana Pulver

Die Anwendungsgebiete von Gurana Pulver sind tatsächlich vielfältig. Und sie gehen über die reine Anwendung als Wachmacher weit hinaus. Häufig wird es gegen Hunger eingesetzt und unterstützt so das Abnehmen. Aber auch bei chronischer Müdigkeit dem sogenannten Fatique kommt es zum Einsatz. Wer sich weitergehend über die Anwendungen informieren möchte, dem empfehlen wir den Besuch unserer Startseite.

Interessante Links & Seiten

https://moringa-wissen.net/pulver/

https://mariendistel-info.de/produkte/samen-fruechte-pulver/

*Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Letzte Aktualisierung am 7.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API.